Übersicht Deckblatt – Die Anleitung für Ihre Bewerbung & Bewerbungsmappe

Warum ein Deckblatt?

Ein Deckblatt ist zwar keine Pflicht, aber auch keine sinnlose Spielerei, denn Sie können sich damit von einem Großteil Ihrer Konkurrenten im Kampf um Ihre Wunschstelle abheben. Da Sie Ihre Bewerbung mit einer nicht zwangsweise notwendigen Aufgabe beginnen, wird Ihr Bemühen um Ihre Wunschstelle deutlich. Sie wirken einfach professioneller und zielstrebiger. Das Deckblatt gibt dem Personalentscheider eine kurze Zusammenstellung Ihrer Person.

Was gehört alles auf das Deckblatt?

Bewerbungsfoto auf dem Deckblatt

Sollten Sie sich dafür entscheiden Ihren Lebenslauf mit einem Deckblatt zu eröffnen, empfehlen wir Ihnen auf diesem Ihr Bewerbungsbild zu platzieren. Die einzigartige, halbtransparente Vorderseite unserer besserbewerben.de Bewerbungsmappen erlaubt es Ihnen bereits bei geschlossener Mappe Präsenz zu zeigen. Dies hat den vielleicht entscheidenden Vorteil, dass sich der Personalentscheider mit einem Handgriff aus den zahlreichen Bewerbungsunterlagen Ihrer Konkurrenten noch einmal kurz ein Bild von Ihnen machen kann oder sich Ihr Gesicht ins Gedächtnis ruft.

Üblicherweise wird das Foto mittig auf dem Deckblatt platziert und es sollte etwas größer sein als das typische Bild im Lebenslauf. Eine gute Richtgröße sind hierfür etwa 6,5 cm Breite auf etwa 10 cm Höhe. Damit kommen Sie auf Ihrem Deckblatt gut zur Geltung.

Letztlich hängt dies alles davon ab, für welches Design Sie sich entscheiden. Variationen sind zwar erlaubt, allerdings sollten Sie bei der Gestaltung die nötige Professionalität und Ernsthaftigkeit nicht aus den Augen verlieren. Wie Sie sich auf Ihrem Bewerbungsbild von Ihrer besten Seite zeigen können, erfahren Sie hier in unserem Artikel „Das Bewerbungsfoto - Tipps zu Größe, Format, Kleidung etc.“

besserbewerben.de empfiehlt:
  • Platzieren Sie Ihr Bewerbungsbild zentral auf dem Deckblatt mit den Ausmaßen 6,5 cm Breite und 10 cm Höhe.

Inhalt des Deckblatts

Das Deckblatt beantwortet dem Personalentscheider auf den ersten Blick drei Fragen:

Wer ist dieser Mensch bzw. wie sieht er aus?
Was möchte er oder sie von mir?
Wie erreiche ich ihn oder sie?

Das Deckblatt sollte damit:

Dazu zählen Vor- und Nachname, Anschrift, Telefonnummer und gegebenenfalls Ihre E-Mail-Adresse. Sofern die ausgeschriebene Stelle eine Referenznummer beinhaltet, sollten Sie diese ebenfalls unter der Berufsbezeichnung aufführen. So kann der Personalverantwortliche schnell Ihre Bewerbung zuordnen.
Eine ganz persönliche Note können Sie in Ihrem Deckblatt durch eher ungewöhnliche Elemente einfließen lassen. Bspw. könnte das, optisch etwas hervorgehoben, Ihr Lebensmotto sein oder ein schönes Zitat, welches Sie inspiriert. Der Zusatz ist aber kein Muss und sollte eher bei kreativen Berufen angewendet werden.

Das gehört auf das Deckblatt:
  • Firmenname,
  • vollständige Berufsbezeichnung der gewünschten Stelle,
  • Referenznummer,
  • Ihre Kontaktdaten, bestehend aus:
    Vor- und Nachname, Anschrift, Telefonnummer, ggf. E-Mail-Adresse.

Wie ist das Deckblatt aufgebaut?

Hier gilt der Grundsatz "weniger ist mehr". Wahren Sie die Übersichtlichkeit, verwenden Sie gleiche Schriftart wie für Ihren Lebenslauf und das Anschreiben. Experimentieren Sie nicht mit verschiedenen Schriftformaten. Das Deckblattdesign ist abgestimmt auf Ihre restlichen Unterlagen und harmoniert mit ihnen.

Wir empfehlen Ihnen folgende blattmittige Struktur:

  1. Schreiben Sie im oberen Teil Ihres Deckblattes „Bewerbung als [Berufsbezeichnung] bei [vollständiger Firmenname]“.
  2. Im mittleren Teil platzieren Sie mit Abstand nach oben Ihr Bewerbungsfoto.
  3. Im unteren Drittel Ihres Deckblattes führen Sie erst Ihren Vornamen und Nachnamen und mit etwas Abstand Ihre Adresse, Ihre Telefonnummer und gegebenenfalls Ihre E-Mail-Adresse auf.
besserbewerben.de empfiehlt:
  • Das Deckblatt sollte übersichtlich, einheitlich und in Einklang mit dem Rest Ihrer Unterlagen sein.
  • Die Struktur sollte in etwa folgende sein:
    1. Oberes Drittel: „Bewerbung als [Berufsbezeichnung] bei [vollständiger Firmenname]“
    2. Mittelteil: Bewerbungsbild
    3. Unteres Drittel: Ihr Name und Ihre Anschrift

Ihr besserbewerben.de Team

Versenden Sie jetzt Ihre Bewerbung!