Übersicht Digitale Unterschrift – Anleitung für die Online-Bewerbung

Unterschrift erstellen

Unterschreiben Sie mit einem dunkelblauen, mitteldicken Füller auf einem weißen Blatt Papier. Alternativ geht auch ein dunkelblauer oder schwarzer Kugelschreiber.

Stellen Sie sicher, dass es
a) rein weißes Papier ist, also keinen Gelbstich hat und
b) man nicht durch das Papier durchsehen kann.

Denn, je stärker der Kontrast, desto besser das Ergebnis. So bekommen Sie garantiert ein perfektes Resultat.

besserbewerben.de empfiehlt:
  • Unterschreiben Sie mit einem dunkelblauen Füller auf weißem Papier

Einscannen der Unterschrift

Scannen Sie Ihre Unterschrift mit mindestens 300 dpi. DPI ist eine Maßeinheit der Auflösung. 1 dpi entspricht 1 Bildpunkt pro Zoll (2,45 cm). Einfacher gesagt, je mehr dpi, desto besser die Auflösung, da mehr Punkte auf der gleichen Fläche sind.

Moderne Scanner scannen standardmäßig mit mindestens 300 dpi, bitte überprüfen Sie die Einstellungen jedoch bevor Sie mit dem Scan beginnen. Sie können dies in dem Softwareprogramm, welches sich auf dem Computer öffnet, tun.

Für optimale Ergebnisse empfehlen wir 600 dpi für alle Scanarbeiten. Speichern Sie Ihr Dokument im PNG-Format (Portable-Network-Grafiken). Dies liefert erfahrungsgemäß die qualitativ besten Ergebnisse.

Ihre neue digitale Unterschrift sollte nun als PNG-Datei auf Ihrem Rechner vorliegen. Sie sollten zudem noch überflüssiges Weiß entfernen, da Sie ja nicht eine ganze DIN-A4 Seite in Ihr Bewerbungsanschreiben einfügen wollen, sondern nur die digitale Unterschrift. In der Regel können Sie dies mit Ihrem Scanprogramm erledigen indem Sie den Unterschriftsbereich ausschneiden.

Alternativ geht dies auch anschließend mit jedem Bildbearbeitungsprogramm (zum Beispiel mit dem kostenlosen Microsoft Paint). Achten Sie darauf an welchem Ort die Datei gespeichert wird und vergeben Sie einen Dateinamen, an den Sie sich erinnern können.

besserbewerben.de empfiehlt:
  • Scannen mit 600 dpi, speichern im PNG-Format, überflüssiges Weiß entfernen.

Einfügen der digitalen Unterschrift

Öffnen Sie das Dokument in das Sie Ihre digitale Unterschrift setzen wollen mit Microsoft Word. Klicken Sie anschließend in der Menüleiste auf „Einfügen“, dann auf „Grafik“, dann wählen Sie Datei mit Ihrer Unterschrift aus und klicken Sie anschließend auf „Einfügen“.

Ihre Unterschrift sollte nun in Ihrem Word Dokument erscheinen. Ändern Sie gegebenenfalls die Größe des eingefügten Bildes, indem Sie einmal auf das Bild klicken und es an den Ecken in der Größe verändern.

Die Unterschrift sollte ungefähr in der gleichen Schriftgröße wie der restliche Text sein.

besserbewerben.de empfiehlt:
  • In Word an der gewünschten Stelle positionieren, Schriftgröße in Einklang mit dem restlichen Text bringen.

Ihr besserbewerben.de Team

Versenden Sie jetzt Ihre Bewerbung!